Animation Praxinoscope
Animation Praxinoscope
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Animation Praxinoscope
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Animation Praxinoscope

Animation Praxinoscope

Normaler Preis
SFr. 22.00
Sonderpreis
SFr. 22.00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hier baut man ein über 100 Jahre altes optisches Spielzeug, welches das Wirkprinzip moderner Animationen veranschaulicht.

Was steckt dahinter?
Wenn wir eine Abfolge von Bildern wahrnehmen, so erkennt unser Gehirn irgendwann, wenn eine bestimmte Abfolgefrequenz erreicht wird, nicht mehr die einzelnen Bildern. Stattdessen "errechnet" unser Computer im Kopf eine gleitende Bewegung. Dabei ist es wichtig, daß die Einzelbilder sich deutlich voneinander unterscheiden.

Am einfachsten kann dieses Prinzip beim Daumenkino verstanden werden, wie es von Kindern oft selbst gebastelt wird. Das Phenakistiskop wie auch das Praxinoskop sind die Vorläufer der Filmprojektoren, die durch die Entwicklung von Kinetograph (eine der ersten Filmkameras) und Kinetoskop (einer der ersten Filmbetrachter) ihren Siegeszug nahmen. Das Praxinoskop wurde von Émile Reynaud um 1877 entwickelt.

Inhalt:
Satz Praxinoskopteile, 6 Animationsscheiben, 6 leere Animationsscheiben, Anleitung

Weiterlesen...