Ab 50 Franken versandkostenfrei!

Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Koffer No.41 – kein Mädchen mehr
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Koffer No.41 – kein Mädchen mehr

Koffer No.41 – kein Mädchen mehr

Normaler Preis
SFr. 78.00
Sonderpreis
SFr. 78.00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
Versandkostenfrei

Altersempfehlung: Primarschüler 4.-6. Klasse
Dein Vorteile bei Bunte Hand:
✔ 100% Schweizer Shop
 einzigartiges Geschenk
Entwicklungsförderndes Spielzeug
 TWINT, PayPal und Kreditkarten
 Portofrei
 Rückgaberecht

Einzelstück

Dieser Koffer ist ein must-have für alle Mädchen, die keine mehr sind.

Das Set beinhaltet:

  • Koffer: Der Koffer ist hochwertig gearbeitet und handgenäht (in Europa produziert) 
  • Buch Triologie Gretchen Sackmeier von Christine Nöstlinger (Jugendbuchklassiker),
  • Bastel-Set Freundschafstbändchen knüpfen von dieters ausgezeichnet mit dem spielgut Siegel
  • Notizbuch
  • Stiftebox mit 12 Buntstifte
  • Haargummis,
  • Schminkspiegel
  • Nagelfeilen
  • Bastelset Glücksterne basteln
  • Kreativ Set Drachen

Buch Gretchen Sackmeier: Bei Margarethe Maria Sackmeier, genannt Gretchen, ist immer was los. Mit 14 fühlt sie sich zu dick. Mit 15 muss sie plötzlich ohne den Papa auskommen und ohne ihren Bruder Hänschen. Denn Gretchens Mama hat sich entschlossen, ihr Leben zu ändern und sich zu emanzipieren. Als Gretchen 17 ist, da lebt die Familie wieder zusammen. Aber jetzt hat Gretchen neue Probleme. Für wen soll sie sich entscheiden: für den Florian oder den Hinzel? Am liebsten würde Gretchen beide nehmen. Alle drei Romane über Gretchen Sackmeier in einem Band:

Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren und wuchs im Arbeitermilieu der Wiener Vorstadt auf. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Gebrauchsgrafik, bevor sie sich der Schriftstellerei zuwandte und 1970 ihr erstes Kinderbuch veröffentlichte, das auf Anhieb ein Erfolg wurde. Seitdem sind mehr als hundert Bilder-, Kinder- und Jugendbücher von ihr erschienen, von denen viele in andere Sprachen übersetzt und mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet wurden. Für ihr Gesamtwerk erhielt Christine Nöstlinger, die neben ihrer Tätigkeit als Kinder- und Jugendbuchautorin auch für Presse, Funk und Fernsehen arbeitet, den Internationalen Jugendbuchpreis, die Hans-Christian-Andersen-Medaille. Ebenfalls für ihr Gesamtwerk erhält sie 2003 den erstmalig vergebenen, hoch dotierten Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.

Weiterlesen...