Zu Produktinformationen springen
1 von 6

Bunte Hand

Römische Rundmühle

Römische Rundmühle

Normaler Preis SFr. 12.00 CHF
Normaler Preis Verkaufspreis SFr. 12.00 CHF
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Gab es das Rundmühlespiel schon bei den Römern?

Ja, in der Tat gibt es archäologische Hinweise darauf, dass eingeritzte Brettspiele, darunter solche, die dem Mühlespiel ähneln, in antiken römischen Städten und insbesondere in öffentlichen Orten wie Theatern oder Arenen gefunden wurden. Diese Spiele waren in Stein eingeritzt, oft auf Stufen oder Böden, und könnten von wartenden Zuschauern oder Besuchern verwendet worden sein, um sich die Zeit zu vertreiben.

Ludus molaris rotae - Rundmühle Replik

Der weiche Lederbeutel passt in jede Tasche - unersetzbar im Wartezimmer, beim Wandern oder zu Besuch bei Freunden, auf einer Autofahrt oder auf der Reise mit dem Zug...

Spielend lernen

Das Spiel
Ein kreisförmiges Spielfeld mit 9 Positionen. 6 Spielsteine, jeweils 3 in zwei unterschiedlichen Farben.

Ziel des Spiels
Das Ziel des Spiels ist es, eine "Mühle" zu bilden – das sind drei eigene Spielsteine in einer Reihe. Hierbei muss ein Stein im Mittelpunkt liegen. Sobald ein Spieler eine Mühle bildet, darf er einen Stein des Gegners vom Spielfeld nehmen.

Anleitung

Jeder Spieler wählt eine Farbe und bekommt mindestens 3 Spielsteine seiner Farbe.

Steine setzen
Die Spieler setzen abwechselnd einen ihrer Steine auf einen beliebigen freien Punkt auf dem Spielfeld.
Dies wird so lange wiederholt, bis alle 6 Steine auf dem Brett liegen.

Steine bewegen
Nachdem alle Steine gesetzt wurden, ziehen die Spieler abwechselnd einen ihrer Steine entlang der Linien zu einem benachbarten freien Punkt. Springen ist nicht erlaubt!

Mühlen bilden
Wenn ein Spieler drei seiner Steine in einer Reihe hat (über den Mittelpunkt), hat er eine "Mühle" gebildet
und darf einen beliebigen Stein des Gegners vom Brett nehmen.

Sonderregelung
Verwendet man mehr als 3 Steine je Spieler , so verlängert dies die Spielpartie. Wie das? Wurde durch eine Mühle ein Stein vom Gegner abgenommen so kann man nun den nächsten Stein setzten und das Spiel geht weiter...
 

Gewinnen
Das Spiel endet, wenn ein Spieler entweder alle spielnotwendigen Steine des Gegners vom Brett genommen hat oder den Gegner so blockiert hat, dass dieser keinen  Zug mehr machen kann.

Was ist bei der Rundmühle alles dabei?

  • Spielfeld aus echtem Leder
  • 6 Spielsteine aus Marmor
  • Anleitung 

Ovid berichtet, dass nachdem man drei Steine auf das Brett gelegt hat, man diese zu einer Reihe verbinden sollte, um das Spiel zu gewinnen....

Vollständige Details anzeigen